Dritter Informationsbrief, 12.9.2021

Liebe Genossinnen und Genossen der Buchhandlung Gastl eG in Gründung,

exakt vor einem Monat, am 12. August, haben wir die Genossenschaft mit 34 Personen gegründet.
Sie alle, die Sie bis heute eingetreten sind, sind nun eine Gruppe von 196 Personen!

Nun haben Sie länger nichts von uns gehört. Gleichwohl waren wir sehr aktiv - und möchten Ihnen gerne hiermit einen kurzen Bericht über unsere Aktivitäten geben. In den letzten Wochen waren wir vor allem auf zwei "Baustellen" beschäftigt: Erstens haben wir unsere Genossenschaft handlungs- und geschäftsfähig gemacht und zweitens waren wir mit der Übernahme der Buchhandlung und deren baldiger Wiedereröffnung beschäftigt.

Insbesondere haben wir:
    1.
ein Konto für die Buchhandlung Gastl eG eingerichtet. Wir haben begonnen, Ihre eingegangenen Erlaubnisse zum Lastschrifteinzug einzuziehen und Sie über den bevorstehenden Einzug einzeln per mail informiert
    2.
einen 5-monatigen Folgemietvertrag mit dem bisherigen Vermieter am bisherigen Standort zu reduzierten Konditionen abgeschlossen und drei weitere potentielle Mietobjekte für ab 2022 besichtigt.
    3.
mit der bisherigen Inhaberin Frau Angelika Gocht zusammen die Änderungen der Lieferantenverträge, die Neuanmeldung bei den Barsortimentern, die ganze Umstellung von alt auf neu besprochen und (fast vollständig) durchgeführt.
Gleichzeitig haben wir mit Frau Gocht zusammen die Inventur am 2. September organisiert. Sieben Genossinnen und Genossen von Ihnen kamen dazu und waren dabei. Das war arbeitsam und schön, hat Spaß gemacht und war eine besondere Weise, die Buchhandlung von innen Buch für Buch kennenzulernen. Danke sehr nochmals dafür!
Auch gleichzeitig damit haben wir vom Vorstand uns selbst kundig gemacht und Experten-Gutachten eingeholt zur Feststellung des Übernahmewerts der Buchhandlung. Der Kaufvertrag zwischen Frau Gocht und der Genossenschaft wird diese Woche zur beiderseitigen Zufriedenheit abgeschlossen werden.
    4.
mit den bisherigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Gespräche geführt, ihre Stellen übernommen und eine Stellenausschreibung zur Verstärkung des Teams im Schwäbischen Tagblatt geschaltet. Diese Woche werden wir mit den eingegangenen Bewerber*innen Gespräche führen. Wir hängen die Stellenanzeige an die Mail an.
Wir nehmen weitere Bewerbungen gerne entgegen und bitten Sie darum, die Ausschreibung an Interessierte weiterzugeben!

Gestern, am Samstag den 11. September, gab es die erste gemeinsame Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat. Hier war insbesondere Thema, wie wir es Ihnen, unseren Genossinnen und Genossen ermöglichen können, sich in Ihrer Buchhandlung künftig einzubringen und zu beteiligen. Wie wir unsere Buchhandlung zu einem Ort machen können, in dem mehr als Büchereinkauf und Bücherverkauf stattfindet. Ganz im Sinne von "Gastl" soll unsere Buchhandlung zu einem Ort der Gemeinschaft, der Begegnung und des literarischen Austauschs werden. Dafür wollen sich viele von Ihnen auch ehrenamtlich einsetzen.
Ihre "Herzenswünsche", die ich bisher gehört habe, sind:
    - in der Buchhandlung aktiv werden
    - an der Sortimentsgestaltung beteiligt sein
    - einen Ort des intellektuellen Austauschs haben.
Der Aufsichtsrat unserer Genossenschaft wird sich in den nächsten Wochen genau dieser Frage widmen und nach Möglichkeiten für Ihr ehrenamtliches Engagement suchen. Selbstverständlich bleibt die buchhändlerische Arbeit in der Buchhandlung in den Händen unserer hauptamtlichen und qualifizierten Buchhändler:innen, der "alten" und der neu eingestellten. Im Umfeld unserer Buchhandlung werden wir über ehrenamtliche Tätigkeiten aber zusätzliche Initiativen und neue Gestaltungsmöglichkeiten entwickeln.

Schreiben Sie uns doch bitte Ihre Vorstellungen dazu!

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Personen:
   - Hanswulf Bloedhorn, Archäologe
   - Konstantin Decker, Mitinitiator der Initiative Gastl retten
   - Bruno Gebhart, ehemaliger Grünen-Stadtrat, Mitbegründer der Löwenladen-Genossenschaft, Mitgesellschafter der früheren Buchhandlung Die Gruppe, jetzt Inhaber des Fairen Kaufladens
   - Anne Glaser, Medizin-Studentin und Mitinitiatorin der Initiative Gastl retten
   - Tobias Heisig, Strategieberater im Buchhandel
   - Andrea Theile-Stadelmann, Schulrektorin in Ludwigsburg und Ehefrau des geliebten Gastl-Buchhändlers Herrn Stadelmann, der im Mai diesen Jahres verstorben ist
   - Felix Wolfgang, Dozent für Germanistik und Grünen-Kreisvorstand
   - Christoph Schmitt, Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter
Sie erreichen den Aufsichtsrat unter der Adresse: aufsichtsrat@buchhandlung-gastl-eg-ig.de

Natürlich fragen Sie sich bestimmt, wann der Gastl endlich wieder öffnen wird! Noch haben wir nicht alle rechtlichen, technischen und personellen Voraussetzungen schaffen können. Wir sind aber zuversichtlich, dass es bald wieder losgehen kann. Sobald es wieder möglich ist, Bücher zu bestellen, informieren wir Sie. Die Buchhandlung selbst soll noch diesen Monat die Türe öffnen.
Ein Eröffnungsfest möchten wir im Oktober ausrichten. Die Organisation des Festes ist in den Händen des Aufsichtsrats. Wenn Sie Lust haben, sich daran zu beteiligen, melden Sie sich.

Mit genossenschaftlichen Grüßen

Evelyn Ellwart
für den Vorstand der Buchhandlung Gastl eG iG

Buchhandlung Gastl eG iG
Vorstand: Michael Behal, Evelyn Ellwart, Markus König, Prof. Matthias Möhring-Hesse, Wolfgang Pasche, Gerhard Ziener

Sie erreichen uns nun über kontakt@buchhandlung-gastl-eg-ig.de oder weiterhin über kontakt@initiative-gastl-retten.de
www.buchhandlung-gastl-eg-ig.de

 

line 620
line 620

Hier geht es zum Ersten Informationsbrief vom 5.8.2021. LINK

Hier finden Sie unseren ersten ausführlichen Informationsbrief an Sie. Darin haben wir beschrieben, was am 5.8. in der Begegnungsstätte Hirsch passiert, was die nächsten Schritte sind, was wir bisher getan haben und weiter unternehmen wollen und wie Sie uns dabei unterstützen können.

Hier geht es zum Zweiten Informationsbrief vom 16.8.2021  LINK

Hier finden Sie unseren zweiten Informationsbrief an Sie. Die GenossenschaftBuchhandlung Gastl eG wurde gegründet am 12.8. im Großen Saal des Landesehater Tübingen. Sie erfahren, wie Sie Genossin/Genosse werden können, was als nächstes angegangen wird und etwas zu den Personen im Vorstand.

line 620

Die Buchhandlung macht auf! Und zwar am Samstag, den 9. Oktober von 10 bis 17 Uhr..Bestellungen sind ab sofort möglich. Ab Dienstag den 5. Oktober kann im Laden abgeholt werden. Und der Termin fürs Eröffnungsfest steht fest: der 23 Oktober.  Das finden Sie im altuellen Informationsbrief!

Hier geht es zum Vierten Informationsbrief vom 2.10.2021  LINK

Aktueller Informationsbrief vom 17.10.2021  LINK

Am Samstag, den 23. Oktober von 10 bis 17 Uhr feiern wir das Eröffnungsfest mit Lese-Kultur, Sekt und Gastl-Gebäck. Kommen Sie und feiern Sie mit! Hier finden Sie mehr dazu.

line 620

Initiative-Gastl